Der Place Vendôme

Berühmte Juwelier-Namen haben aus dem Place Vendôme und der Rue de la Paix, einen Bereich gemacht, in dem sich der Luxus à la Française konzentriert, in unmittelbarer Nähe des Hotel La Tamise.

X
Book your stay
1 Erwachsener
0-11 Jahre
0-3 Jahre
Keine Kosten für Kinder unter 12 Jahren
Bitte kontaktieren Sie für Informationen die Rezeption
+33 (0)1 40 41 14 14 Kosten für einen lokalen Anuf
place vendôme

Das Hotel La Tamise - ein Schmuckstück wie der Place Vendôme - lädt Sie ein, diesen achteckigen Platz in Form eines Juwels zu entdecken.

 

Der Place Vendôme unter Ludwig XIV

 

Ursprünglich lag der Place Vendôme außerhalb von Paris, denn unter Heinrich IV war das historische Paris räumlich sehr begrenzt. Es formte ein Dreieck zwischen dem Louvre, der Ile de la Cité und ihrer unmittelbaren Umgebung. Man begann mit seinem Bau unter der Regentschaft von Ludwig XIV. Man wollte einen prachtvollen Platz schaffen, der einen leichteren Zugang von der Umgebung zum Zentrum von Paris ermöglichen sollte. Sein aktueller Name bezieht sich auf das alte Stadtpalais, das zu jener Zeit auf dem Platz stand, und von dem heute nur noch der Name geblieben ist. Der Sonnenkönig ernannte den Architekten Jules Hardouin Mansart, um den Platz im Stil der Klassik zu bauen. Eine Statue des Königs thronte in seiner Mitte. Auf dem Platz befanden sich keine Geschäfte und kein Zugang zur Rue de la Paix, einer Geschäftsstraße. Er war umstanden von herrschaftlichen Stadthäusern, die von Financiers und dem Adel bewohnt wurden. Die Französische Revolution stellte einen Umbruch dar und verlieh dem Platz eine neue Dynamik.

 

Der Place Vendôme unter Napoléon

 

Als Folge der Französischen Revolution wurde der Place Vendôme stillgelegt und die Statue des Königs zerstört. Napoleon, bekannt für seine politisch motivierten Inszenierungen, wollte dem Platz wieder Leben einhauchen, indem er einen prachtvollen Ort schuf, der mit der Rue de la Paix verbunden sein sollte. Er ließ eine Säule aus den Kanonen von Feinden bauen und die Eglise des Capucine zerstören, die den Zugang zu dieser Straße versperrte. In dieser Kirche war die Marquise de Pompadour, Favoritin von Ludwig XV, begraben, die eine große Schmucksammlerin war, eine kleine Anspielung auf die zukünftige Welthauptstadt der Juwelierskunst. Mit dem Bau der Oper von Paris im 19. Jahrhundert in direkter Nähe zur Rue de la Paix, stieg die Attraktivität des Place Vendôme weiter. Frédéric Boucheron war der erste Juwelier, der sich an dem Platz niederließ, gefolgt von berühmten Juweliernamen wie: Cartier, Van Cleef, Bulgari, Dior, Fred, Piaget, Poiray und Mellerio genannt Meller

Die Tipps des Teams

Le Café des Abattoirs
«EHervorragendes Preis-Leistungsverhältnis und das Dekor eines modernen Bistrots. Das Restaurant ist auf Fleisch spezialisiert.»
10 Rue Gomboust - 75001 Paris
Goyard
«Dieser "Koffermacher seit 1853" bietet eine breitgefächerte Auswahl an Koffern und Artikeln für Hunde mit aufgeprägtem Logo an.»
233, rue Saint-Honoré - 75001 Paris Tel.: +33 (0)1 42 86 56 18